Froschklasse: September 2016

Buchstabeneinführung: Alle Stationen im Überblick

Sonntag, 18. September 2016

Schon seit 3 Wochen besuchen die kleinen Frösche die Schule und da ich jeden Abend wie ein Stein ins Bett falle, kam ich bisher gar nicht zum Bloggen! Auf instagram bin ich öfter unterwegs, aber heute möchte ich meine Stationen zur Buchstabeneinführung doch detaillierter vorstellen. Zunächst schreibe ich den neuen Buchstaben mit Richtungspfeilen an die Tafel. Zwei Kinder können gleichzeitig nach vorne kommen und diesen nachspuren - anschließend dürfen sie mittels Fahrscheinsystem an eine der Stationen:



Station 1: Sand

In zwei Holzkisten befindet sich Sand (den habe ich von einer Kollegin geerbt), die Kinder malen die Buchstaben in den Sand. Zu meiner Grundschulzeit war diese Station der Renner - und eigentlich kenne ich sie auch als recht beliebte Station. Meine Frösche sind allerdings nicht so sehr begeistert wie von den anderen Stationen.



Station 2: Wachsmalstifte und Zeitungspapier

Da ich nicht Tapete besorgen wollte, und es Zeitungspapier ohnehin in Fülle gibt, dürfen die Schüler mit Wachsmalstiften darauf malen. Sie sollen dabei jede Farbe mindestens einmal benutzen! :) Durch den großen Vorrat an Zeitungspapier können hier beliebig viele Kinder arbeiten.



Station 3: Buchstaben mit Knöpfen nachspuren

Hier habe ich die Plakate zur Schreibrichtung von Frau Locke ausgedruckt und in Folien aufbewahrt. In einem der Löcher ist an einem Faden ein Knopf befestigt: Finger drauf und nachspuren! Der Vorteil: Jede Woche einfach die Buchstaben austauschen. Man muss nichts laminieren (bzw. ich wollte mal nicht laminieren, so biete ich die Station zweimal an - 2 Hüllen).



Station 4: Muggelsteine legen

Die Arbeitsblätter findet man hier zum Download. Auf farbigem Papier sind sie gleich doppelt ansprechend und man kann auch diese Station jede Woche leicht austauschen mit Klarsichtfolien. Buchstaben erkennen, Muggelstein darauf legen und die "Lösung" ist noch einmal die Form das Buchstaben. Eine sehr beliebte Station!



Station 5: Knete

Um ehrlich zu sein, bin ich nicht ein allzugroßer Fan von Buchstaben-Kneten, da ich bislang die Erfahrung gemacht habe, dass die Kinder alles Mögliche kneten, nur nicht die Buchstaben... Entgegen meiner Erwartungen reißen sich die Kinder jedoch nicht um diese Station.



Station 6: Mit Wasser schreiben

Mit Pinsel und Wasser an die Tafel schreiben macht allen Kindern enorm viel Spaß! Und eine nette Variante zur Einführung mit Kreide an der Tafel.



Station 7: Zauberblatt

Auf einem DinA4 Blatt den Buchstaben so groß wie möglich schreiben. Das Blatt in der Mitte falten und erneut darauf schreiben. Wie oft schaffst du es, zu falten und zu schreiben? Irgendwann wird es nahezu unmöglich, weiter zu falten und man kann das Blatt öffnen (oder: zaubern) und alle Buchstaben erscheinen wieder. Spielerisch wird der Buchstabe von groß nach klein geübt.



Station 8: Stumpenhorst-Kartei

Die Kinder holen sich eine Karte und überlegen, ob sie in diesem Begriff den neuen Laut hören können. Anschließend wird die Kartei auf den dazugehörigen Stapel gelegt.

Ich hoffe euch hat mein kleiner Einblick gefallen, welche Stationen bietet ihr denn noch so an? Von dem Pfeifenreiniger-Biegen bin ich ja absolut kein Fan, aber jedem das Seine :)